Gisela Schwarzfeller, Kaarst, Vorsitzende AGLOW-Deutschland
Wenn dieser Bericht erscheint bin ich 66 Jahre alt. Die erste Hälfte meines Lebens war ich zwar kirchlich gebunden (Taufe, Kommunion und Firmung), aber dennoch fern vom lebendigen Gott, der sich in Jesus mir kurz vor meinem 30. Geburtstag persönlich offenbart hat.

Seitdem hat er immer wieder auf sehr unterschiedliche Weise zu mir gesprochen.
Am 13. Dezember 2005 wurde ich nach 39 Jahren Ehe geschieden. Hätte mir das jemand fünf Jahre vorher prophezeit, niemand in unserem Umfeld hätte dies für möglich gehalten, am wenigsten ich selber. So wurde an diesem Dezembertag, 30 Jahre nach der Hinwendung meines Mannes und mir zu Jesus, für mich eine Hoffnung begraben, derer ich mir so sicher war: miteinander alt werden, unsere große Familie mit den vielen Enkel zu genießen – bis dass der Tod uns scheidet. Das hatten wir uns doch mal am Altar versprochen!
Mit diesem großen Schmerz verbrachte ich einige Tage zum Jahresübergang in Schloss Craheim (einer christliche Begegnungsstätte, die Seminare und Freizeiten mit seelsorglicher und meditativer Ausrichtung anbietet), um Heilung und Neuorientierung von Gott zu erbitten. In der Silvesternacht während des Gottesdienstes konnte jeder einen persönlichen Vers aus der Bibel für das neue Jahr ziehen. Mein Wort steht in Hosea, im dritten Kapitel, Vers 21-22: „Ich schließe die Ehe mit dir für alle Zeiten; und mein Brautgeschenk für dich sind meine Hilfe und mein Schutz, meine Liebe, mein Erbarmen und meine unwandelbare Treue. Du wirst erkennen, wer ich bin – ich, der Herr."

Aktuelles

Fotos vom Leiterinnentag!

Klecks gelb oragen Neue Fotogalerie vom Leiterinnentag in Altenkirchen findet ihr unter der Kategorie Fotogalerie

 

 

 

 

Unser Vorstand

 

 Vorstandstreffen am Bodensee

 

 

Mitmachen?!

Möchten Sie bei AGLOW mitmachen?!