Tiefer einsteigen

Ich liebe es, Hymnen in meine Anbetungszeit einzubauen. Ein Lied, das ich oft höre, ist "Auf Christus, dem festen Felsen, stehe ich". Könnten wir uns jetzt einen Moment Zeit nehmen und diese Worte als ein Dekret unseres Vertrauens in Ihn erheben?


Meine Hoffnung gründet sich auf nichts Geringeres als auf Jesu Blut und Gerechtigkeit.
Ich wage es nicht, mich auf den süßesten Rahmen zu verlassen, sondern stütze mich ganz auf den Namen Jesu.
Auf Christus, dem festen Felsen, stehe ich; aller andere Grund ist sinkender Sand, aller andere Boden ist sinkender Sand.
In jedem rauen und stürmischen Sturm hält mein Anker auch im Tal.
Wenn alles um mich herum nachgibt, dann ist er meine ganze Hoffnung und mein Halt.
Auf Christus, dem festen Felsen, stehe ich, alles andere ist versinkender Sand, aller andere Boden ist versinkender Sand.
Was für ein kraftvolles Bekenntnis zu Jesus, unserem Fels.

Verändere deine Gedanken

Während wir die Nachrichten verfolgen und Berichte über das Versagen von Regierungen, Dürren, Hungersnöten, Kriegen und Kriegsgerüchten hören, wenden wir unsere Gedanken weiterhin dem Herrn zu. Ich möchte deine Aufmerksamkeit auf einen Teil der Freitagabendsitzung von Lance Wallnau in Orlando, FL, im letzten Jahr lenken. Er sagte: "Der Himmel wird NIE erschüttert!" Alles andere könnte erschüttert sein, aber das Königreich Gottes ist unerschütterlich. Es ist unbeweglich!
Lance fuhr fort: "Die Hölle wird jetzt heruntergestoßen. Deshalb heißt es in Haggai: 'Ich erschüttere die Himmel und die Erde'. Haggai 2:6-7 Wenn wir ein Reich empfangen, das nicht erschüttert werden kann, dann sollten wir wissen, dass der Himmel nie erschüttert wird... Gott erschüttert die Himmel und die Erde. Das hat mit Thronen, Herrschaften, Fürstentümern und Mächten zu tun. Diese bösen Mächte werden umgestürzt. Dies führt zu politischen und wirtschaftlichen Umwälzungen, die die ganze Erde in Aufruhr versetzen. Jesus beschrieb es als Nation gegen Nation, Königreich gegen Königreich. Er sagte, eure Aufgabe ist es, nach oben zu schauen. Wenn ihr nach oben schaut, werdet ihr sehen, was hinter dem Chaos steckt." Schaut nach oben!

Hier sind einige weitere Punkte, die Lance in Bezug auf Pressemeldungen angeführt hat und die dich sehr ermutigen werden:
- Wenn ihr überall Chaos seht, schaut nach oben und seht, dass es dadurch verursacht wird, dass der Himmel herunterkommt und die Hölle verdrängt wird.
- Erlösung ist physisch näher als je zuvor. Die Hölle ist leider näher als je zuvor, weil sie heruntergedrückt wird. Das ist der Grund, warum die Dinge so politisch werden. Das ist der Grund, warum das Böse immer böser wird.
- "Finsternis bedeckt das Erdreich und Dunkel die Völker, aber über dir geht auf der Herr, und seine Herrlichkeit erscheint über dir.“ Jesaja 60,2
Je dunkler es also in dieser Arena hier wird, desto auffälliger wird das Licht Gottes - wie ein Scheinwerferlicht. Die Dunkelheit schafft einen Kontrast, so dass die Herrlichkeit, die auf Gottes Volk liegt, in scharfem Gegensatz zu dem Chaos steht, das auf den düsteren Menschen liegt, die nicht die Hoffnung haben, die ihr habt.

Die vollständige Botschaft von Lance Wallnau kannst du unter 2021-Lance-Wallnau-Fri-PM.pdf (aglow.org) lesen oder auf dem YouTube-Kanal von Aglow ansehen: Aglow Reset Conference - Lance Wallnau - Friday PM. Diese Botschaften sollten nicht nur einmal gesehen oder gelesen und dann vergessen werden. Diese Botschaften enthalten Schlüssel, die man benutzen kann, um jeden Tag den guten Kampf des Glaubens zu kämpfen. Schaut auf! Der ganze Himmel ist hinter uns. Seht nach oben! Gott erschüttert, was erschüttert werden kann! Schau auf! Du und ich leben von einem unerschütterlichen Reich aus. Schau auf! Der Boden unter unseren Füßen ist ein fester Fels.

Zum Abschluss möchte ich dich bitten, mit mir gemeinsam Deklarationen aus Psalm 91 auszusprechen:
- Gott, Du bist unsere Zuflucht! Wir vertrauen auf Dich und sind in Sicherheit!
- Herr, Du rettest uns aus allen verborgenen Fallen und schirmst uns vor tödlichen Gefahren ab.
- Vater, Deine riesigen, ausgebreiteten Arme schützen uns. Unter ihnen sind wir vollkommen sicher.
- Weil Deine starken Arme alles Unheil abwehren, fürchten wir uns weder vor den Wölfen in der Nacht, noch vor den fliegenden Pfeilen am Tag.
- Wir fürchten uns nicht. Weder vor der Krankheit, die in der Dunkelheit umherstreift, noch fürchten wir uns vor dem Unglück, das am Mittag ausbricht.
- Nach Gottes Wort wird uns kein Leid geschehen. Wir werden unversehrt bleiben und aus der Ferne sehen.
- Gott hat seine Engel beauftragt, uns zu beschützen, wohin wir auch gehen. Selbst wenn wir stolpern, werden sie uns auffangen.
Auch wenn die Erde bebt, stellt er unsere Füße auf festen Boden. Er ist treu. Er ändert sich nie. Seht auf!

Ich glaube,
Jane Hansen Hoyt
President/CEO
Aglow International

 

 

 

News

LICHT & QUELLE

Quelle

  Du bist die Quelle - alles Leben strömt aus dir. In deinem Licht sehen wir das wahre Licht. Psalm 36,10

 

 

 

SAVE THE DATE !

AGLOW Deutschlandkonferenz vom 30.06.-02.07.2023


Möchten Sie bei AGLOW mitmachen?!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.