Aglow

Bianca Fuchs

Name: Karola Platzöder
Geburtsjahr: 1952
Wohnort: Dachsbach, Bayern
Email-Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

FAMILIE

Ich bin seit über 50 Jahren glücklich verheiratet und lebe mit meinem Mann auf dem Land.
Ein Sohn wohnt mit seiner Frau in der Nähe, der andere Sohn lebt und arbeitet in der Schweiz.

KONFESSION

Gemeinde: Evangelisch Freikirchliche Gemeinde

Ich bin Mitglied einer Pfingstgemeinde und arbeite bereits seit längerer Zeit im Team Gottesdienstmoderation sowie im Gebetsteam mit und leite eine Kleingruppe.
Ich schätze die offene, liebevolle Gemeinschaft mit den Geschwistern.
Ebenso liebe ich den klaren, glaubensstärkenden Input während der Gottesdienste und besonders auch die Lobpreis- und Anbetungszeiten

BERUF

Berufsausbildung: Bürokauffrau

Ich bin Rentnerin. Während meiner beruflichen Tätigkeit habe ich lange Zeit in einem Personalbüro gearbeitet.
Ich habe Kenntnisse im Bürowesen, und ich liebe den Kontakt mit Menschen. Es hat mir Freude gemacht, in meinem Berufsleben Menschen in ihrer Verschiedenartigkeit kennenzulernen und ihnen behilflich zu sein, ihre Arbeit gerne zu machen. Damit konnte ich zum Wachstum des Betriebes und zur Erhaltung der Arbeitsplätze beitragen.

MEINE (AUF)GABE BEI AGLOW

Vorstandsmitglied, Mandat: Finazen & Evangelisation

Seit vielen Jahren habe ich eine klare Berufung für Aglow.
Besonders schätze ich die offene, liebevolle, konfessions-, nationen- und kulturübergreifende Gemeinschaft.
Ich leitete einige Jahre die Aglow-Gruppe in Neustadt/Aisch, gründete eine weitere Gruppe und durfte lange Zeit als Regionale Koordinatorin einige Gruppen im Süden Deutschlands begleiten.
Während dieser Zeit wurde ich in den nationalen Vorstand als Schatzmeisterin berufen. Um aber die Gruppen in der Region besser unterstützen zu können, bin ich 2010 aus dem Vorstand ausgeschieden. Nach einem Jahr im Interimistischen Vorstand wurde ich 2020 wieder in den nationalen Vorstand berufen.
Meine Aufgabe war Stärkung und Beratung der Gruppen. Das entspricht auch meiner stärksten Gabe, dem Hirtendienst.
In meiner zukünftigen Aufgabe werde ich weiter im Kontakt mit den Gruppen bleiben und unterstützend dienen. Schwerpunkte werden Evangelisation und Finanzen sein.
Beide haben mit der Ausbreitung des Evangeliums zu tun. Dazu gehören einerseits Freude und Mut, Gottes Liebe weiterzugeben. Und andererseits Weisheit und Liebe, um die finanziellen Mittel dafür sinnvoll einzusetzen.

MEINE BERUFUNG UND VISION FÜR AGLOW

Gott hat meine erneute Frage nach einer weiteren Berufung klar durch ein Bibelwort für die nächste Zeit bestätigt.
Ich stelle mir vor, dass die Aglow-Gruppen im Land in ihrem Dienst weiter ermutigt und gestärkt werden, und dass sich an vielen weiteren Orten Frauen und Männer durch den Heiligen Geist berufen und bewegen lassen, um noch viel mehr Menschen mit Jesus Christus in Berührung bringen.
Gerade in herausfordernden Zeiten suchen Menschen Orientierung, Gemeinschaft und kraftvolles, erfüllendes Leben.
Meine Vision ist es, dass die verschiedenen Aglow-Gruppen Oasen und Tankstellen für Suchende sind.
Ich träume davon, dass noch viele solcher unterschiedlichen kraftvollen Oasen der rettenden Liebe Gottes entstehen und so ein Netzwerk der Wiederherstellung, des Aufbaues und der Freude über unser ganzes Land ausgebreitet wird.

Bianca Fuchs

Name: Elke Winterfeld
Geburtsjahr: 1959
Wohnort: Lehre in Niedersachsen
Email-Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

FAMILIE

Mit einem meiner drei erwachsenen Söhne lebe ich in einem kleinen Ort zwischen Braunschweig und Wolfsburg.
Die Zeit schreitet voran, und so wächst die Familie mit Schwiegertochter und zwei wunderbaren Enkelkindern, die ich alle sehr liebe.

KONFESSION

Kirche: evang.-luth. Kirche

Die evangelisch-lutherische Kirche im Nachbarort ist meine Gemeinde. In unserer Kirchengemeinde schätze ich die gute Gemeinschaft zwischen allen Altersgruppen und das Herz, Gott und den Menschen zu dienen.
Als unsere Kinder klein waren, war ich im Kinderbereich tätig. Später legte Gott uns Frauen aufs Herz, die Jesus noch nicht kennen.
Wir fragten Gott um Weisung. Er führte uns mit AGLOW zusammen und wir starteten eine Gruppe vor Ort.

In unserer Gemeinde habe ich eine Gebetsgruppe geleitet.
Gebet für die Region habe ich auf dem Herzen, im Gebet für unser Land sind wir von AGLOW vernetzt und treffen uns mit anderen Gebetsleitern zum gemeinsamen Gebet.

BERUF

Berufsausbildung: Betriebswirtin

Im Hotel- und Gaststättengewerbe habe ich eine Ausbildung absolviert und später den Betriebswirt angeschlossen. Dieser öffnete mir die Türen zur Reiseverkehrsbranche, in der ich in einem großen Konzern für die Einstellung und Betreuung von Außendienstmitarbeitern tätig war.
Der Umgang mit den Menschen hat mir stets Freude bereitet.
Aktuell arbeite ich in Teilzeit in einem Hofgeschäft in der Beratung und im Verkauf.

MEINE (AUF)GABE BEI AGLOW

Vorstandsmitglied, Mandat: Gebet

Seitdem ich bei Aglow bin - das sind schon über zwanzig Jahre -, schätze ich die Liebe und Herzlichkeit untereinander und die Einheit unter uns Frauen mit unterschiedlichen Kirchenzugehörigkeiten.
Ich genieße die spürbare Gegenwart Gottes in den örtlichen Treffen und bei unseren Mitarbeiter- oder Deutschlandtagungen.
Die Mitarbeit bei Aglow hat mich in eine geistliche Freiheit geführt, meinen Blick geweitet, mich im Gebet gefördert und meinen Glauben gestärkt.
Viele Jahre habe ich in einer örtlichen Gruppe mitgearbeitet und war im nationalen Gebetsteam.
Meine stärkste Gabe liegt im Gebet. Als Gebetsleiterin konnte ich Erfahrungen sammeln und lernen.
Seit 2020 darf ich im Vorstand von AGLOW dienen, mit dem Mandat Gebet.

MEINE BERUFUNG UND VISION FÜR AGLOW

Zuerst einmal hatte ich die Möglichkeit, ein Jahr im erweiterten Vorstandsteam mitzuarbeiten. Daher wusste ich, welche Aufgaben im Vorstand auf mich zukommen würden. Ende des Jahres 2019 wurde ich gefragt, ob ich mir eine Mitarbeit im Vorstand vorstellen könnte. In meinem Herzen spürte ich ein „Ja“, wollte aber eine Bestätigung von Gott haben, die ich dann auch bekam.
Mein Herzenswunsch ist, Gebet bei Aglow zu fördern, da es der Schlüssel für Erweckung ist. Mir ist es wichtig, im persönlichen Austausch mit den Gruppen im Land zu sein, um bei den monatlichen Zoom-Gebetstreffen gezielt für die Anliegen der Gruppen zu beten.
Ein wunderbares Team von Betern steht mir zur Seite. Gemeinsam dienen wir den Gruppen.
Einmal im Monat betet Aglow-Deutschland für das Gebiet einer Gruppe. So hören alle Gruppen im Land voneinander, lernen die Orte und das Umland der einzelnen Gruppen besser kennen und beten konkret für aktuelle Anliegen.
Hier lernen wir gemeinsam, unseren Einzugsbereich aus der Sicht Gottes in den Blick zu nehmen. Unser Gebetsteam ist bereit an Plätze zu gehen, zu denen Gott uns ruft, um vor Ort seinen Willen zu tun.
Möge alles dazu dienen, dass sich die Atmosphäre verändert und Menschen von der Liebe Gottes berührt und entzündet werden.

Bianca Fuchs

Name: Brigitte Fricke
Geburtsjahr: 1962
Wohnort: Wendhausen bei Braunschweig
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

FAMILIE

Ich bin seit vielen Jahren glücklich verheiratet, wir haben zwei erwachsene Kinder und ein kleines Enkelkind. Unsere Kinder leben in Süddeutschland, aber wir feiern gern Feste zusammen oder treffen uns manchmal im Urlaub.

KONFESSION

Kirche: freie evang. Gemeinde

Seit ca. einem Jahr sind mein Mann und ich Mitglied einer freien ev. Gemeinde in Braunschweig. Gerne bringe ich mich meinen Gaben entsprechend im Entdeckerkurs ein, ein Kurs, in dem neue Leute die Gemeinde näher kennen lernen und ihren Platz finden können.
Früher habe ich viele Jahre im Kindergottesdienst und auch Kirchenkaffee mitgearbeitet.
In unserer Gemeinde liebe ich den Lobpreis, die kraftvollen Predigten und die wertschätzende Gemeinschaft.

BERUF

Berufsausbildung: Kauffrau im Groß- und Außenhandel

Gelernt habe ich einmal Kauffrau im Groß- und Außenhandel.
Seit einiger Zeit arbeite ich in einem ambulanten Pflegedienst in der Betreuung älterer Menschen. Da ich gern mit Menschen zu tun habe und auch gern helfe, habe ich diesen Beruf gewählt, und Gott hat eine Tür aufgemacht dafür.

MEINE (AUF)GABE BEI AGLOW

Vorstandsmitglied, Mandat: Lehre

Seit rund 25 Jahren bin ich bei Aglow. Anfangs im Vorstand in der örtlichen Gruppe, dann als regionale Koordinatorin und nun im Vorstand. Es begeistert mich, dass Aglow eine Plattform bietet, wo ganz normale Menschen das weitergeben können, was sie persönlich mit Gott erlebt haben und wie Gott ihnen begegnet ist. Dazu kann man einladen, denn Gott möchte jedem Menschen begegnen, da er jeden Einzelnen liebt.
Das begeistert mich und deshalb engagiere ich mich gern bei Aglow.
Ich liebe die Vielfalt bei Aglow, die vielen kostbaren Frauen aus ganz unterschiedlichen Gemeinden und Herkünften. Über den Tellerrand hinaus zu sehen und dabei die  unterschiedlichsten deutschen regionalen Dialekte zu erleben, gemeinsam unterwegs zu sein, Beziehungen zu pflegen, Freundschaften zu schließen und bei aller Unterschiedlichkeit eins zu sein in Christus. Ein Vorgeschmack auf den Himmel! Ich bin dankbar, dass ich viel lernen durfte durch und bei Aglow, und dass mir hierfür Raum und Vertrauen entgegengebracht wurden.
Als wir im erweiterten Vorstand vor einiger Zeit den Gabentest gemacht haben, kam bei mir als stärkste Gabe die Lehre raus. Es macht mir viel Freude, Themen auszuarbeiten – auch wenn ich mich selbst nicht als Lehrerin bezeichnen würde. Zweitmonatlich erstelle ich geistliche Impulse für unseren Infochannel und gebe Wahrheiten aus Gottes Wort weiter.
Aktuell bin ich außerdem für die Erstellung der Einladungen unserer öffentlichen Gruppen zuständig.

MEINE BERUFUNG UND VISION FÜR AGLOW

Als ich vor drei Jahren gefragt wurde, in den Vorstand zu kommen, hörte ich von Gott, an den ich die Frage weitergab: "Komm höher hinauf."
Für mich heißt das: Näher zu Jesus zu kommen, näher an sein Herz. Mehr zu sehen und zu erkennen, mehr zu lernen, mutig zu sein und Schritte im Glauben und Vertrauen zu gehen.
Der Vorstand ist der Platz, wo ich das weiter lernen, erleben und Gott dienen darf.
Ich bin überzeugt davon, dass Gott noch vielen, vielen Menschen in Deutschland begegnen wird und dass er Aglow dafür nutzt. Wie Gott das tun möchte, ist vielleicht noch nicht so klar, aber dass er unser Land bewegen will, wird immer deutlicher. Dafür möchte ich mich gerne einsetzen und von Gott gebrauchen lassen.

Ulrike Plessing

Name: Christina Bischoff
Geburtsjahr: 1975
Wohnort: Pforzheim
Email-Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

FAMILIE

Als Älteste von 4 Geschwistern bin ich in einer wunderbaren Familie im Schwarzwald aufgewachsen.
Glücklich verheiratet lebe ich mit meinem Mann seit mehr als 20 Jahren in Pforzheim.

KONFESSION

Gemeinde: Christusgemeinde Pforzheim

Mein geistliches Zuhause habe ich in der Christusgemeinde Pforzheim. Diese ist eine evangelische Freikirche und gehört zum Mühlheimer Verband.
Ich schätze die Gastfreundschaft, Gemeinschaft und das Miteinander dort sehr. Nachdem ich mich viele Jahre im Kinderdienst und Dekorationsteam eingebracht habe, bin ich momentan im Gebetsteam tätig. Außerdem liebe ich es, neben Aglow, übergemeindlich in prophetischen Teams unterwegs zu sein.

BERUF

Berufsausbildung: Kinderkrankenschwester

Von Beruf bin ich Kinderkrankenschwester und arbeite in einer Kinderarztpraxis. Dies bereitet mir viel Freude. Die jahrelange Tätigkeit in der Kinderklinik und jetzt in der Praxis machen meinen Beruf sehr vielseitig.

MEINE (AUF)GABE BEI AGLOW

Vorstandsmitglied, Mandat: Prophetie

Bei Aglow bin ich ungefähr seit 2005. Zuerst als Mitarbeiterin in der Gruppe Pforzheim, später als deren Leiterin und nun die letzten 3 Jahre auch im Vorstand.
Von Anfang an habe ich mich in der Aglowfamily wohlgefühlt. Es ist so bereichernd, wenn Frauen in ihrer Unterschiedlichkeit aus verschiedenen Gemeindehintergründen und Generationen zusammenkommen und sich in Jesus eins machen.
Ich liebe es, hier gemeinsam mit anderen auf dem Weg zu sein, in der Gegenwart Gottes tiefe Beziehungen zu leben, zu wachsen, kreativ zu sein und zu gestalten.
Dies möchte ich auch als ein Teil des Vorstands weiterhin gerne tun.

MEINE BERUFUNG UND VISION FÜR AGLOW

Gott hat immer wieder zu mir gesprochen, und das auf deutliche und manchmal humorvolle Art und Weise. Für meine Mitarbeit im Vorstand von Aglow hat er unerwartete Wege vorbereitet, wie zum Beispiel den Wechsel meines Arbeitsplatzes vor 4 Jahren.

„Ich sage JA zu Gottes Wegen und seinen Plänen“. Diese Aussage hat mich sehr bewegt, als es um die erstmalige Mitarbeit im Vorstand ging. Auch jetzt hat Gott bestätigend gesprochen und Wege dafür geebnet.

Mein Herz schlägt dafür, mehr und mehr in der Gegenwart Gottes Veränderung zu erleben, gemeinsam Schätze des Himmels zu entdecken und weiterzugeben.

Meine Vision für Aglow: Viele Lichter in Deutschland, die gemeinsam hell scheinen. Menschen, die entzündet werden von der Liebe Gottes, die sich ihm zuwenden, echte Gemeinschaft in den (Klein)Gruppen erleben, „ankommen“ und wachsen können. Generationsübergreifend

Bianca Fuchs

Name: Bianca Fuchs
Geburtsjahr: 1988
Wohnort: Windeck
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

FAMILIE

Ich lebe zusammen mit meinem Mann im schönen Windecker Ländchen, wir lachen viel, essen gerne und lieben es Gemeinschaft mit Freunden zu haben.

KONFESSION

Kirche: Evangelische Landeskirche

Nachdem ich viele Jahre lang Kindergottesdienst geleitet habe, bin ich in meiner Gemeinde nun im Team der Lobpreiszeit aktiv. Dabei gestalten wir Lobpreis-Gottesdienste, die einen starken Fokus auf Gemeinschaft haben. Außerdem nehme ich gemeinsam mit meinem Mann an einem Hauskreis teil.
An meiner Gemeinde liebe ich die Vielfalt in den Generationen, in den Angeboten und die lebendige Gemeinschaft.

BERUF

Berufsausbildung: M.Sc. Psychologin

Ich arbeite als freiberufliche Psychologin in eigener Praxis, nachdem ich 7 Jahre in der Kinder- und Jugendpsychiatrie gearbeitet habe. An meinen Beruf liebe besonders den täglichen Kontakt mit Menschen aller Art. Ich darf sie ein Stück auf ihrem Weg begleiten, ihnen Hoffnung vermitteln und sehen, wie sie sich entwickeln, entfalten und gesunden.
Ich liebe es, Spaß zu haben, tiefe Gespräche zu führen, den Sinn des Lebens zu ergründen und ein wenig mütterlich sein zu dürfen.

MEINE (AUF)GABE BEI AGLOW

Vorstandsmitglied, Mandat: Gruppencoaching und stellvertretende Leitung

Bei Aglow bin ich, weil Gott mich in diese Gemeinschaft gestellt hat. Ich schätze es sehr, wie wir gemeinsam in Abhängigkeit von unserem himmlischen Vater Neues gestalten, Menschen das Herz Jesu näherbringen, das Leben teilen, uns immer mehr auf die himmlische Dimension ausrichten und so Jesus ähnlicher werden.
Meine stärkste Gabe liegt beim „Hirten“. Ich liebe es, für andere zu sorgen, sie zu verwöhnen, zu erleben, dass Menschen sich wohl fühlen und ihr Herz öffnen.
Für mein Mandat bin ich mit vielen Gruppen im Kontakt und nehme mir Zeit, die anstehenden Herausforderungen anzuschauen und nach Gottes Weg zu fragen. Dabei habe ich es auf dem Herzen, dass Menschen im Kontakt mit sich selbst sind (das Selbst, dass Gott geschaffen hat!), Wünsche, Pläne, aber auch Hindernisse und eigene Widerstände erkennen und diese in Gottes Reich angemessen einsetzen.
Die stellvertretende Leitung von Aglow Deutschland vereint meine bisherige Aufgabe in der Verwaltung und die Interaktion mit den Gruppen. Das gibt mir die Möglichkeit, in Abhängigkeit von Gott selbst zu wachsen und aus seiner Kraft zu leben und wirken.
Ich bin seit 2016 bei Aglow im Vorstand. Doch eigentlich war ich bereits als Kind über meine Mutter mit Aglow verbunden und habe im Hintergrund mitgeholfen.

MEINE BERUFUNG UND VISION FÜR AGLOW

Meine Berufung in den Vorstand habe ich als Antwort auf mein Suchen erlebt. Nach meinem Umzug in meine neue Heimat war ich auf der Suche nach einem neuen Auftrag für mich. Ich wollte nicht einfach weitermachen wie bisher und habe mir bewusst Zeit gelassen, um abzuwarten und zu fragen, welchen Auftrag Gott für mich hat. In diese Zeit des Wartens, Fragens und Betens bekam ich die Anfrage für den Aglow Vorstand. Diese Anfrage fühlte sich so richtig an! Und obwohl ich mir Bedenkzeit ausgebeten habe, war ich mir schon beim ersten Telefonat sicher, dort am richtigen Platz zu sein. Dies hat sich im Gebet bestätigt.
Meine persönliche Vision ist, dass Aglow in Deutschland Menschen erreicht, die durchs „christliche Raster“ fallen. Menschen, die mit Kirche und Glauben nichts am Hut haben oder die sich auf Grund von menschlichen Verletzungen vom Glauben abgewendet haben.
Ich träume davon, meine Gaben nutzen zu dürfen, um Menschen die wertschätzende, liebende, tiefe Gemeinschaft, die Jesus uns anbietet, näher zu bringen. Ich möchte das Leben mit ihnen teilen und gemeinsam unterwegs sein, um Gottes Zusagen für unser Leben zu erfahren und das Potential zu entfalten, dass unser himmlischer Vater in uns hineingelegt hat.

Guppenbild VorstandFrauenpower im Vorstandsteam von Aglow Deutschland:
"Wir lieben es, gemeinsam unterwegs zu sein und zu erleben, dass Gott Deutschland bewegt!"

Andrea John
Andrea John
Vorsitzende

Bianca Fuchs
Bianca Fuchs
Gruppencoaching & stellv. Leitung

Karola Platzöder
Karola Platzöder
Finanzen & Evangelisation

News

Save the Date!

AGLOW FOCUS DAYS vom 28.06.-30.06.24

R

Das Jahr 2024 ist das Jahr der offenen Tür. Auch wir wollen wollen unsere Tore weitnmachen und gemeinsam durch diese Tür gehen. Bist Du dabei?


Möchten Sie bei AGLOW mitmachen?!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.